Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)
Redaktion SMCCV
  • Ein Abschied, der schmerzt: Unter Emotionen überreichen Vorstandsmitglieder ein symbolisches Dankeschön und schenken ein Wellness-Wochenende für Bruno und seine Frau Claudia.
  • Thomas Leyhe, Vorsitzender der Deutschen Morbus Crohn/Colitis ulcerosa Vereinigung (DCCV) e. V., reiste extra an, um Bruno für die Zusammenarbeit zu danken.
  • Nach 22 Jahren im Vorstand wurde Bruno Raffa verabschiedet und zum Ehrenmitglied ernannt.
  • Nach 22 Jahren im Vorstand wurde Bruno Raffa verabschiedet und zum Ehrenmitglied ernannt.

Bruno Raffa: vom langjährigen Präsidenten zum Ehrenmitglied

Nach über 22 Jahren Vorstandstätigkeit übergab Bruno Raffa am 19. Mai 2018 das Zepter in die Hände seines Namensvettern Bruno Giardina. Die Mitgliederversammlung war geprägt durch viele emotionale Momente, einige Tränen und Standing Ovation nach der Dankesrede von Vizepräsident Michael Harnisch an den scheidenden Präsidenten.

Auch für Bruno Raffa war dies keine leichte Entscheidung: «Ich habe ein lachendes und ein weinendes Auge. In dieser langen Zeit habe ich sehr viel gelernt und profitiert. Ich konnte zahlreiche neue Bekanntschaften und Freundschaften schliessen ‒ dies sogar weltweit. Die wichtigste Befriedigung und meine Motivation für dieses Amt waren, dass ich etwas zum Gemeinwohl der Betroffenen beitragen konnte. Dies war nicht ohne die grossartige Unterstützung meiner Kolleginnen und Kollegen im Vorstand und besonders auch meiner Frau möglich.»

Der Vorstand bedankt sich auch im Namen aller Mitglieder, Partner und Sponsoren für den unglaublich engagierten Einsatz zum Wohle der Patientenorganisation. Bruno Raffa war massgeblich daran beteiligt, den CED-Betroffenen auch in der Öffentlichkeit Gehör zu verschaffen. Als selbst Betroffener setzte er sich stark für eine Verbesserung der Heilungschancen ein und förderte die Hilfe zur Selbsthilfe. Seinem unermüdlichen Einsatz ist zu verdanken, dass wir viele Dienstleistungen und Infoveranstaltungen für unsere Mitglieder durch Sponsoren finanzieren konnten. Auch das neue Erscheinungsbild inkl. neuer Webseite ist unter seiner Leitung entstanden – er hinterlässt seine lila Spuren …

Bruno, du wirst uns allen fehlen! Wir danken dir herzlich für all deine Bemühungen, die freundschaftliche Zusammenarbeit und dein innovatives Denken. Wir wünschen dir und deiner Frau nun endlich mehr gemeinsame Zeit und freuen uns natürlich, dich als Ehrenmitglied weiterhin an der einen oder anderen Veranstaltung anzutreffen.

Engagement von Bruno Raffa für unsere Patientenorganisation:

1996 – 1998

Beisitzer

1998 – 2001

Kassier

2002 – 2005

Vizepräsident

2003 – 2005

Kassier

2006 – 2018

Präsident