Kurzinfo SMCCV

SMCCV Schweizerische Morbus Crohn / Colitis ulcerosa Vereinigung

Die SMCCV ist eine Initiative zur Selbsthilfe von Patienten für Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED). Ihr Zweck ist, das Los der an Morbus Crohn- oder Colitis ulcerosa-Erkrankten zu lindern, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben, und damit dem Einzelnen zu mehr Lebensqualität zu verhelfen.

Die SMCCV zählt heute über 2‘600 Mitglieder, die von den zahlreichen Vorteilen profitieren und sich aktiv zum Wohl von anderen einsetzen. Der siebenköpfige Vorstand engagiert sich ehrenamtlich.

Vorteile für Mitglieder:

  • Öffentliche Informationsveranstaltungen in der ganzen Schweiz über neuste Erkenntnisse aus Medizin und Forschung
  • Beratung per E-Mail für Betroffene und Angehörige
  • Telefonische Ernährungsberatung
  • Finanzielle Beteiligung an Coaching und/oder Begleitung 
  • Rechtsberatung per E-Mail (oder Post)
  • Regelmässig erscheinendes SMCCV-Info sowie Spezialausgaben (Fokus)
  • Grosse Auswahl an Infobroschüren mit Schwerpunktthemen wie Therapien, Recht, Intimität usw.
  • Möglichkeit des Bezuges eines eurokeys (Schlüssel für Behinderten-Toiletten)
  • Patientenkarte «Can’t wait Card»
  • Möglichkeit, unserem Ärzteteam (anonym) konkrete Fragen zu stellen
  • Ausflug und weitere Veranstaltungen zusammen mit anderen Betroffenen zum Erfahrungsaustausch
  • Kontakt zu Selbsthilfegruppen (Gesprächsgruppen)
  • Eltern/Kind-Treffen 
  • Junge-Erwachsenen-Treffen (18 bis 35 Jahre)
  • Information und aktiver Austausch über Social-Media-Kanäle, insbesondere Facebook (öffentliche Seiten sowie geschlossene Gruppe), Twitter usw.
  • Information über Website www.smccv.ch


Allgemeines Engagement als Patientenorganisation:

  • Forderung und Durchsetzung für gerechtfertigte Leistungen und Anliegen gegenüber Behörden und Institutionen im Sozial- und Gesundheitsbereich.
  • Als Lobby-Organisation setzt sich die SMCCV für die Verbesserung der Gesamtsituation der CED-Betroffenen und für eine gute Versorgung ein, vertritt die Interessen dieser Gruppe und stellt somit ein gesundheitspolitisches Gewicht dar.
  • Die SMCCV arbeitet regelmässig mit anderen Patientenorganisationen zusammen und ist in einigen Gremien und Arbeitsgruppen vertreten, z. B. Swissmedic, IBDnet, SVEP (Schweizerische Vereinigung Endoskopie-Assistenz Personal), SVA (Schweizer Verband Medizinischer Praxis-Fachpersonen) und einigen mehr.

Zudem betreibt die SMCCV Öffentlichkeits-/Medienarbeit mit den Zielen, Wissen rund um chronisch entzündliche Darmkrankheiten zu vermitteln, Verständnis für Anliegen und Probleme der Betroffenen zu fördern sowie Vorurteile abzubauen.