Welt-CED-Tag 2017

19. Mai 2017, FIFA Welt Fussball Museeum, Zürich

Liebe Betroffene,
liebe Angehörige und liebe Interessierte

Wie kann man Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa wirksam, aber möglichst nebenwirkungsarm behandeln? Diese Frage stellen sich viele Betroffene im Verlaufe
ihrer Erkrankung. Es gibt – wie so oft – keine Patentlösungen. Aber es gibt heute viele Möglichkeiten der Behandlung und auch sehr gute Aussichten, die man bis
vor ungefähr 10 Jahren nicht hatte. Wichtig ist dabei, gemeinsam mit dem jeweiligen Gastroenterologen herauszufinden, welches die beste individuelle Behandlung ist.

Wir freuen uns, Sie zu dieser besonderen Veranstaltung mit dem Schwerpunktthema «Therapien» einzuladen. Sie lernen die aktuellen Therapiemöglichkeiten
kennen und können diese danach mit Ihrem Arzt besprechen. An diesem Abend werden die gängigen schulmedizinischen Therapieformen vorgestellt, aber auch
die Möglichkeiten der Chirurgie diskutiert.

Ihre Fragen sind uns ganz wichtig. Deshalb haben wir genügend Zeit für eine Diskussions- und Fragerunde geplant. Nutzen Sie die Gelegenheit und senden Sie
uns Ihre Fragen jetzt schon zu. Wir werden diese den Referenten anonymisiert im Voraus zukommen lassen und in der Diskussionsrunde besprechen.

Ganz besonders freuen wir uns auf die professionelle Moderation der Diskussionsrunde durch Beat Glogger, bekannter Wissenschaftsjournalist und Autor.

Bitte beachten Sie das Tagesprogramm zum Welt-CED-Tag 2017.

Wir freuen uns, Sie an diese Patientenveranstaltung mit kompetenten Referenten einzuladen.

Bruno Raffa   Prof.Dr.med. Stephan Vavricka
Präsident SMCCV   Abteilungsleiter Gastroenterologie und
Hepatologie
Stadtspital Triemli
Zürich

 

Programm

 

ab 10:00 Uhr
Leide ich an Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa?
Quick Check-Up Point mit Gastroenterologe Prof. Dr. med. Stephan Vavricka
(Stadtspital Triemli) im FIFA Welt Fussball Museum

Generelle Informationen zu CED von Betroffenen für Betroffene
11 bis 17:00 Uhr
Museumsführungen – Top 10 Highlight Tour
Das FIFA Welt Fussball Museum bringt Sie zu den 10 Highlights mit vielen Hintergrundinformationen zur Geschichte des Fussballs.

Führungen: 11 bis 12 Uhr, 14 bis 15 Uhr, 16 bis 17 Uhr

Freier Eintritt ins Museum für SMCCV-Mitglieder in Begleitung von max.
2 Personen bei Vorweisen der «Can’t Wait Card», normaler Eintritt für
Nichtmitglieder / Öffentlichkeit
17:15 Uhr
Eintreffen und Begrüssung
17:30 Uhr
Mein Tag als CED-Patient – Prominente erzählen
Nationalrätin Edith Graf-Litscher, Schauspielerin Barbara Terpoorten und Model
und Moderator Rafael Beutl haben sich im Vorfeld zum Welt-CED-Tag freiwillig
einen Tag lang in die «Haut» eines Betroffenen versetzt. Die anwesenden Gäste
Barbara Terpoorten und Rafael Beutl erzählen über ihre Erfahrungen
18:00 Uhr
Ursachenforschung der chronisch entzündlichen Darmerkrankungen:
Was gibt es Neues?
Prof. Dr. med. Stephan Vavricka, Abteilungsleiter Gastroenterologie und
Hepatologie Stadtspital Triemli, Zürich
18:20 Uhr
Steroidtherapie: höchste Zeit für eine Imageaufbesserung von Cortison
Dr. med. Luc Biedermann, Oberarzt, UniversitätsSpital Zürich
18:40 Uhr
Immunsuppressive Therapien
Prof. Dr. med. Frank Seibold, Crohn-Colitis-Zentrum, Bern
19:00 Uhr Therapien mit 5-ASA-Präparaten
Prof. Dr. med. Dr. phil. Gerhard Rogler, Leitender Arzt, Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie, UniversitätsSpital Zürich
19:20 Uhr Chirurgische Möglichkeiten
Prof. Dr. med. Matthias Turina, Leiter Kolorektale Chirurgie, UniversitätsSpital Zürich
19:40 Uhr Diskussion und Fragerunde
20:00 Uhr Apéro
20:30 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Situationsplan

Anreise

Das FIFA Welt Fussball Museum befindet sich an der Seestrasse 27, direkt beim Bahnhof Enge in Zürich.

Mit dem Zug und öffentlichem Nahverkehr
Informationen zur Anreise mit dem Zug zum FIFA Welt Fussball Museum finden
Sie auf der Website der SBB.

Mit dem Tram bis zur Haltestelle «Bahnhof Enge» (Linien 5, 6 und 7) oder
«Bahnhof Enge/Bederstrasse» (Linien 13 und 17)

Mit der S-Bahn bis «Bahnhof Enge» (S-Bahnen 2, 8, 21 und 24)

Weitere Informationen zur Anreise mit dem Bus zum FIFA Welt Fussball Museum
finden Sie auf der Website des ZVV.

Mit dem Auto
BITTE BENUTZEN SIE DIE ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTEL.
Das FIFA Welt Fussball Museum verfügt nicht über Parkplätze.

Nach vorgängiger Reservation können drei Behindertenparkplätze zur Verfügung gestellt werden. Sollten Sie einen Behindertenparkplatz benötigen,
wenden Sie sich bitte an folgende Telefonnummer: +41 43 388 25 00 oder schreiben Sie eine E-Mail an: info@fifamuseum.org.

Auskunft über Parkplätze in der Stadt Zürich erhalten Sie über das Parkleitsystem, grundsätzlich ist eine direkte Anfahrt mit dem Auto aber nicht zu empfehlen.

Die Räumlichkeiten werden kostenlos vom FIFA Welt Fussball Museum zur Verfügung gestellt!

Wir danken für die freundliche Unterstützung:

AbbVieAtlantic,  Ferring
Janssen-CilagMediServiceMSDPfizerTakedaUCB-PharmaVifor

Zurück