Rechtsberatung für SMCCV-Mitglieder und neue fokus-Broschüre «Sozialversicherungen»

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED) wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa begleiten Sie ein Leben lang. Die SMCCV hat in Zusammenarbeit mit dem IBDnet fokus-Broschüre rund ums Thema Sozialversicherungen erarbeitet. Die Broschüre ist ab sofort erhältlich und soll erste Antworten rund ums Thema ermöglichen. Wer kommt für die Kosten einer Therapie auf? Welche Untersuchungen sind über die obligatorische Krankenversicherung abgedeckt? Und welche komplementärmedizinischen Leistungen darf ich in Anspruch nehmen? Was passiert, wenn ich aufgrund meiner Erkrankung nicht mehr arbeiten kann? Was, wenn ich unerwartet plötzlich nicht mehr selber entscheiden kann?

Oftmals sind die Antworten aber nicht so einfach und die Situation erfordert eine tiefer gehende Beratung. Deshalb bietet die SMCCV ihren Mitgliedern eine unentgeltliche Beratung in Rechtsfragen der Sozialversicherungen an. Die Beratung erfolgt in verdankenswerter Weise in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Vereinigung Morbus Bechterew. Ziel ist es, erste Fragen zu beantworten, die richtigen Stellen bei den Behörden zu finden oder sonstige Auskünfte, z.B. zu Rechtsproblemen am Arbeitsplatz, zu erhalten.

Bedingungen

Vom Angebot profitieren Sie ab dem zweiten Jahr Ihrer Mitgliedschaft bei der SMCCV.

Senden Sie uns Ihre Fragen ausschliesslich per E-Mail (oder Post) zu. Die Rechtsauskunft ersetzt keine umfassende Beratung oder anwaltschaftliche Vertretung. Sie können erste Auskünfte zu Rechtsfragen einholen, einfache Rechtsprobleme aus dem Alltag in Zusammenhang mit der Erkrankung klären lassen oder auch erfahren, welches die richtigen Stellen für komplexere Fragen sind.

Broschüre fokus "Sozialversicherungen"

Kontakt

welcome@smccv.ch oder SMCCV, 5000 Aarau

02. Oktober 2017

Redaktion SMCCV

« ...und dennoch lachen! - Coaching für SMCCV-Mitglieder Ein Buch, das Mut macht »