Herzlich willkommen bei der
Schweizerischen Morbus Crohn /
Colitis ulcerosa Vereinigung

Die SMCCV ist eine Initiative zur Selbsthilfe von Patienten für Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED). Sie ist eine Vereinigung, deren Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, und versucht durch ihre Arbeit, das Verständnis der Öffentlichkeit für die Anliegen und Probleme der Erkrankten zu erwecken und fördern.

Therapiemanagement ist mehr als ein Medikament – Takeda Pharma AG spendet 5000 Franken an die SMCCV

Therapiemanagement ist mehr als ein Medikament – Takeda Pharma AG spendet 5000 Franken an die SMCCV

von Redaktion SMCCV am 06. Dezember 2015

Der Auftritt der Takeda Pharma AG am diesjährigen Jahreskongress der Schweizerischen Gesellschaft für Gastroenterologie SGG/SSG in Interlaken widmete sich dem Thema chronisch-entzündlicher Darmerkrankungen. Neben der Weiterentwicklung möglicher Therapien ist die Verbesserung der Lebensqualität von Patientinnen und Patienten mit Morbus Crohn und Colitis ulcerosa ein zentrales Anliegen. Schnell ist darum die Entscheidung gefallen, die Arbeit der Schweizerischen Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa Vereinigung (SMCCV) mit einer Spendenaktion zu unterstützen.

Weiterlesen …
fokus

fokus

von Redaktion SMCCV am 20. November 2015

Waren die Begriffe Morbus Crohn und Colitis ulcerosa bis vor Kurzem noch Fremdwörter für Sie?

Erfahren Sie auf wenigen Seiten die wichtigsten Informationen über diese beiden Krankheiten und verschaffen Sie sich einen ersten seriösen Überblick mit unserem neuen FOKUS.

Besonders geeignet für neue Betroffene, Angehörige und Arbeitgeber.

Weiterlesen …
Er geht nie ohne WC- Papier  weg

Er geht nie ohne WC- Papier weg

von Redaktion SMCCV am 03. November 2015

Bruno Raffa leidet an Colitis ulcerosa. Diese Darmerkrankung drängt ihn mehrmals täglich aufs WC. Der Knutwiler präsidiert die Rechnungskommission in der Gemeinde und kontrolliert die Steuern Sursees.
Weiterlesen …
Blut im Stuhl kann glücklich machen

Blut im Stuhl kann glücklich machen

von Redaktion SMCCV am 30. Oktober 2015

Er kam grad zurück von der Toilette, wo er siebzehn Minuten mit Krämpfen verbrachte. Siebzehn Minuten schmerzgeschwängertes Stöhnen und blutiger, fast flüssiger Stuhl, welcher die Keramikrundungen hinunterrann. Aber ihm war nach dieser Farce wichtig zu wissen, was MICH denn eigentlich glücklich mache.

Weiterlesen …
Alle Artikel